Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/cereal-pain

Gratis bloggen bei
myblog.de





Der Countdown läuft...

hallo, ihr Freunde der cerealen Schmerzen...

Zunächst einmal muß ich mich in aller Form für meine länger Abszenz entschuldigen. Zunächst waren Karnevalsferien, in denen ich selbstverständlich nach Hause gefahren bin und ein paar wunderschöne Tage mit der Liebe meines Lebens verbringen durfte. Zu Hause habe ich zur Zeit weder Computer noch Internet. Danach ging die Arbeit wieder in vollen Zügen los, da war auch nichts mit digitalen Ergüssen.

Jetzt bin ich aber zurück und habe eine frohe Kunde zu überbringen: Am 4. März geht es zurück nach Haus und ich habe meine Zeit hier auf dem Berg überstanden (es schneit grade übrigens heftig, nur so nebenbei...)

Bis dahin sind noch drei Wettbewerbsbeiträge zu machen und die Sendung jeden Mittwoch auf Bayernwelle Süd-Ost, und und und...

Genug geschrieben für heute, nächstes Mal erzähle ich Euch eine lustige Geschichte mit freiwilligen Parkinson-Patienten (Hip-Hopper)

Der Timo

12.3.09 21:22


Dauerschnee... Tag 4

Es ist kein Witz... Jetzt ist schon der vierte Tag in Folge, an dem es hier ununterbrochen schneit. Gut, manchmal hört es für 30 inuten oder so auf, aber das macht den Kohl auch nicht fett.

Erschwerend kommt hinzu, daß hier auf der Buchenhöhe der Winterdienst "eingeschränkt" ist, wie es in der Fachsprache heißt. In 5 Tagen fahre ich nach Hause, in nördlichere Gefilde. Da kann ich mir sicher sein, nicht bis zur Hüfte im Schnee zu versinken, wenn ich mal eine rauchen will. Die Ski-Freaks hier haben natürlich den Spaß ihres Lebens, aber ich finde den Schnee einfach nur kalt.

Kommen wir zu einem anderen Thema: eine Zeit hier neigt sich langsam aber sicher dem Ende entgegen und ich kann nicht sagen, daß ich weinen werde, wenn der Moment gekommen ist. Ich habe immer noch Spaß an meine Arbeit und werde in 15 Minuten wieder im Studio sitzen um die 19-Uhr-Sendung vorzubereiten. Radio machen ist einfach nur geil und ich bin froh, diese Chance erhalten zu haben. Ein Nachfolger steht noch nicht fest, aber schauen wir mal, was die nächste Woche bringt.

Morgen habe ich frei, werde lange schlafen und ein bisschen an Radiobeiträgen basteln. Auch an Jingles und Station-IDs. Aber vor allem eins: Schlafen!

Ich hoffe sehr, ich kann morgen berichten, daß es aufgehört hat, zu schneien...

 

14.2.09 17:53


Schnee...Bläch

Auch wenn ich jetzt Gefahr laufe, mich zu wiederholen: ICH HASSE SCHNEE!!!

Seit zwei Tagen schneit es hier ununterbrochen (aber nicht mal hier und da ein paar Flöckchen, sondern wenn es wärmer wär, wäre es Platzregen...) Ich kann echt dankbar sein, daß ich es gestern mit dem Auto den Berg runter geschafft habe. Und abends auch wieder rauf. Das Gleiche gilt für heute morgen und heute mittag.

Es ist, als ob sich die Götter in den Kopf gesetzt hätten nochmal alles mit einem Leichentuch zu bedecken, bevor sich in ca. einem Monat die ersten zaghaften Frühlingsanzeichen zeigen. Ja, es IST so deprimierend, wie das klingt. Angeblich soll es morgen aufhören zu schneien. Falls das noch lange so weitergeht, krieg ich hier echt nen Koller.

In einer Woche sitze ich im Zug, um nach Hause zu fahren. Sollte hier dann mit dem Auto kein Durchkommen sein, werde ich laufen. Ich WILL nach Hause, egal, was für Unannehmlichkeiten ich dafür in Kauf nehmen muß (als wären 10 Stunden Zugfahrt derer noch nicht genug).

 

Ich könnte jetzt noch Seitenweise über die unschönen äußeren Umstände hier auf dem Obersalzberg rumheulen, ich könnte es aber auch lassen.

 

Bis zum nächsten Mal...

12.2.09 16:49


Wieder eine Woche geschafft...

Und wieder ist eine Woche auf dem Obersalzberg überstanden. Wenn alles klappt, sitz ich in 19 Tagen im Zug und bin dann erstmal für ne Woche zu Hause. Ein Glück, ich kann echt keinen Schnee mehr sehen.

Vor zwei Tagen hatte ich den Schock meines Lebens: Der Sender war ausgefallen... Nach einer Nacht Schlaf und ohne blank liegende Nerven, konnte ich das Problem dann lösen. Der Sendebetrieb geht also weiter.

Sonntag gibts für mich kein Ausschlafen. Ich muß ganz früh in die Berchtesgadener Stiftskirche um den Organisten über die Orgel auszuquetschen. Wird sicher sehr interessant.

Ich muß noch viele viele Beiträge schneiden, bevor ich hier fertig bin. April wird es so weit sein. So toll das hier ist, ich kann's kaum erwarten!

31.1.09 13:20


Leben im Schnee....

In meinem eigentlichen Zuhause sind es zur Zeit sieben Grad über Null. Hier aufm Berg liegt immer noch Schnee... Da es tagsüber knapp über 0 ist, tauts ein bisschen an. Nachts gefrierts und es gibt eine fröhliche Rutschpartie. Ich habe mich schon mehrfach unverrichteter Dinge auf dem Boden wiedergefunden, zum Glück ist nichts passiert (außer nem blauen Fleck vielleicht). Eins weiß ich sicher, nach diesem Winter hier oben brauch ich erstmal auf Jahre hinaus keinen Schnee mehr sehen. Schlimmerweise hat heute auch noch der örtliche Skilift am Idiotenhügel wiedereröffnet, zwei Tage kostenlos für alle. Wie sie alle dort hinstürzten mit ihren Skiern und Snowboards, man könnte fast meinen, sie würdens bezahlt kriegen. Naja, ich weiß nur eins: Meine Devise lautet "Sport ist Mord" und meine Knochen sind mir definitiv zu wertvoll für so was. Wenn ich einen von denen morgen mit einem Gipsbein sehen sollte, werde ich lachen...
24.1.09 23:58


Was länge währt, wird umso besser...

Nach Sieben Monaten des zierens ist es jetzt offiziell: ICH LIEBE ELENA und ELENA liebt mich und ja, liebe Leute die Ihr das schon immer gesagt habt, wir sind ein Pärchen und es ist richtig so! Es muß so sein....
23.1.09 23:57


Man fasst es nicht...

Hallo und Herzlich Willkommen zum Blog der Cerealen Schmerzen.

Was ich nicht fassen kann, ist, das ich tatsächlich unter die Blogger gegangen bin. Auch wenn ich eine Zeit lang das Selfkant-Blog geschrieben habe, aber das zählt nicht wirklich...

 

Zu meiner Person: Ich bin der Timo, war der Timo und werd's auch bleiben. Ich stamme aus dem Selfkant (westlichster Zipfel Deutschlands) und wohne zur Zeit von Berufs wegen am südlichsten Ende jenes selben Landes, in Berchtesgaden auf'm Berg. Die jenigen unter Euch, die in Geschichte bewandert ist, wissen was es mit dem Obersalzberg auf sich hat....

 

Da, ehrlich gesagt, weder am ersten noch am zweiten Ort sonderlich viel aufregendes passiert werde ich auf diesem Blog in (hoffentlich regelmäßigen Abständen) alle möglichen Tiraden zu Gott und der Welt verewigen. Was mir halt grad' so durch den Kopf geht.

Da man sich sowas sehr gut zum Frühstück geben kann auch der Name des Blogs... Geistige Schmerzen - oder auch Gehirn-Gnä - zum Frühtück...

 

In diesem Sinne,

 

Bis zum nächsten Mal,

 

Euer Timo

21.1.09 22:09





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung